Konzernstruktur

Tradegate AG Wertpapierhandelsbank


TRADEGATE AG

Unternehmen

Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank ist als Skontroführer an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie der Börse Berlin tätig und hat weitere Börsenzulassungen in München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg und Hannover. Sie versteht sich als so genannter Liquidity Provider bzw. Market Maker, der fortlaufend in rund 10.000 Wertpapiergattungen, überwiegend Aktien, An- und Verkaufspreise stellt. Darüber hinaus ist sie als Market Specialist auf XETRA sowie an der Tradegate Exchange tätig. Die Gesellschaft verfügt hierzu über die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) erteilte Erlaubnis zum Betreiben folgender Geschäftsfelder: Anlagevermittlung, Abschlussvermittlung und Eigenhandel für andere. Die Erlaubnis umfasst das Recht, mit Finanzinstrumenten auf eigene Rechnung zu handeln. Seit Mitte 2003 wurde die Erlaubnis um die Geschäftsfelder Finanzkommissionsgeschäft und Emissionsgeschäft erweitert. Zusätzlich hat die Tradegate AG seit 2008 eine Erlaubnis für die Bankgeschäftstätigkeiten des Betreibens des Einlagen-, Kredit-, Depot und Girogeschäftes.

Unternehmensgegenstand gemäß Satzung

Unternehmensgegenstand der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank ist das Betreiben von börslichen und außerbörslichen Wertpapiergeschäften im Rahmen der für börslich zugelassene Teilnehmer bzw. Skontroführer eingeräumten Möglichkeiten einschließlich aller damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten; insbesondere in Form

  • Der Vermittlung von Geschäften über die Anschaffung und die Veräußerung von Finanzinstrumenten oder deren Nachweis
    (Anlagevermittlung, vgl. §1 Abs 1a S2. Nr. 1 KWG),
  • Der Anschaffung und der Veräußerung von Finanzinstrumenten im fremden Namen für fremde Rechnung
    (Abschlussvermittlung, vgl. § 1 Abs 1a S. 2 Nr. 2 KWG),
  • Der Anschaffung und der Veräußerung von Finanzinstrumenten im Wege des Eigenhandels als Dienstleistung für andere
    (Eigenhandel, vgl. §1 Abs. 1a S. 2 Nr. 4 KWG)
  • Der Durchführung von Geschäften mit Finanzinstrumenten auf eigene Rechnung (Eigengeschäft).
  • Ferner das Betreiben von Finanzkommissions- und Emissionsgeschäft (vgl. §1 Abs. 1a S. 2 Nr. 4 und 10 KWG),
    sowie von Bankgeschäften gemäß § 1 Abs. 1 Satz 2 Nrn, 1,2,5 und 9 KWG
    (Einlagengeschäft, Kreditgeschäft beschränkt auf Lombardkredite, Depotgeschäft, Girogeschäft).

Organe

Vorstand:
Herr Holger Timm
Frau Kerstin Timm
Herr Jörg Hartmann
Herr Thorsten Commichau
Herr Klaus-Gerd Kleversaat
Aufsichtsrat:
Herr Prof. Dr. Jörg Franke - Vorsitzender
Frau Pamela Schmidt-Fischbach
Herr Frank-Uwe Fricke
Herr Karsten Haesen
Herr Peter Schmidt-Eych
Herr Ulrich Strohmeier

Beteiligung der Berliner Effektengesellschaft AG

56,06 %

Marktsegment

Open Market / Basic Board